2008-06-07

Fehler in Swing

Diesmal gibt's nur einen sehr kurzen Eintrag, dafür aber einen sehr interessanten. :-) Es handelt sich um die Folien zu einer JavaOne-Veranstaltung, Workaround Swing Bugs. Der Speaker war David Qiao.

2008-06-05

Swing Explorer aus Eclipse starten

In meinem letzten Eintrag habe ich versprochen, Ihnen zu zeigen, wie Sie den Swing Explorer aus Eclipse heraus starten können.

Öffnen Sie hierzu das Kontextmenü des zu untersuchenden Projekts und wählen Build Path, Configure Build Path. Sie sehen den Dialog Properties for .... Wechseln Sie auf die Registerkarte Libraries und klicken auf Add External JARs. In der nun erscheinenden Dateiauswahl navigieren Sie in das Verzeichnis, in das Sie den Swing Explorer, also die Datei swexpl.jar, kopiert haben. Wählen Sie sie aus und schließen dann die Dateiauswahl.

image

Sie können den Projekteigenschaften-Dialog nun ebenfalls schließen. Jetzt gilt es, eine neue launch configuration anzulegen. Öffnen Sie hierzu erneut das Projekt-Kontextmenü und wählen diesmal Run As, Open Run Dialog.

image

Im linken Bereich des Dialogs sehen Sie den Knoten Java Application. Mit der rechten Maustaste öffnen Sie dessen Kontextmenü. Mit New legen Sie eine neue launch configuration an.

image

Auf der Registerkarte Main tragen Sie unter Name am besten Swing Explorer ein. Die Main class ist org.swingexplorer.Launcher.

image

Auf der Registerkarte Arguments tragen Sie unter Program arguments die Startklasse Ihrer Anwendung ein. Mit Apply übernehmen Sie Ihre Einstellungen und mit Run starten Sie den Swing Debugger.

2008-06-02

Swing Explorer

Mit dem Swing Explorer können Sie Swing-Anwendungen sozusagen auf die Finger schauen. In der derzeit verfügbaren Version ist das Starten des zu untersuchenden Programms insofern etwas fummelig, als Sie eigentlich auf der Kommandozeile arbeiten müssen.

Eine Alternative ist, die beiden .jars als zusätzliche Bibliotheken einzubinden und anstelle Ihrer Anwendung den Swing Explorer aufzurufen und ihm die eigentliche Startklasse zu übergeben. Wie dies unter Eclipse funktioniert, zeige ich Ihnen im nächsten Eintrag.