2010-04-05

Es wird spannend: Apple zeigt das iPhone OS 4

Wie immer, wenn es um Apple geht, verbreiten sich Nachrichten rasend schnell. Tatsache ist. Der Erfinder des iPhone zeigt am Donnerstag, den 8. April, im Rahmen einer so genannten sneak peak das iPhone OS 4.

Die Szene geht ja seit langem davon aus, dass der Sommer eine neue Variante des kalifornischen Edeltelefons bringen wird. Dass in ihm eine stark aktualisierte Version des iPhone-Betriebssystems werkelt, bedarf wenig hellseherische Fähigkeiten. Zu stark wurde in den letzten Monaten der Druck von anderen Herstellern. Zu viele Wünsche blieben bisher unerfüllt. War das iPhone über eine sehr lange Zeit der unangefochtene Innovationsmotor für eine ganze Branche, punkten Android und (das noch nicht erhältliche) Windows Phone 7 mit frischen Ideen. Dass die parallele Ausführung mehrerer Anwendungen Einzug in das System halten wird, halte ich für ziemlich sicher. Interessant wird sein, wie Apple einen solchen Schwenk erklärt. In der Vergangenheit hatte man ja mit Hinweis auf die Akkulaufzeit die Nutzung paralleler Prozesse stark reglementiert.

Ohne Frage werden am Donnerstag einige wiederum wegweisende Funktionen der Öffentlichkeit präsentiert. In anderen Bereichen aber wird man sicher auch Dinge sehen, die andere Plattformen schon jetzt bieten. Wie auch immer, der Wettlauf zwischen Apple und Google ist das Beste, was dem Nutzer passieren kann – so komfortabel zu bedienen waren Smartphones noch nie.

No comments:

Post a Comment