2010-06-29

Mini-Rezension: Kindle for Android

Amazon hat Kindle for Android veröffentlicht und erweitert damit sein Angebot an Lesesoftware für mobile Geräte. Als begeisterter Nutzer eines “echten” Kindle habe ich mich natürlich sehr darauf gefreut, meine Bücher auch dann lesen zu können, wenn das Gerät mal zuhause auf mich wartet.
Nach dem Start präsentiert sich ein hübscher Hauptbildschirm, der die aktuell auf das Gerät herunter geladenen Bücher zeigt. Wenn Sie das Programm zum ersten Mal öffnen, ist er folglich leer. Um ein Buch herunter zu laden, muss nur das Menü geöffnet und Archived Items angeklickt werden.
Der Hauptbildschirm
Der Hauptbildschirm
 Hauptbildschirm mit geöffneten Menü
Hauptbildschirm mit geöffneten Menü
Der Menüpunkt Kindle Store öffnet den Webbrowser und zeigt die gleichnamige Seite an.
Lesefutter online – der Kindle Store
Lesefutter online – der Kindle Store
Hat man auf dem Hauptbildschirm ein Buch ausgewählt, wird dies in der Leseansicht angezeigt.
 Leseansicht mit eingeblendeten Statusinformationen
Leseansicht mit eingeblendeten Statusinformationen
 Leseansicht mit geöffneten Menü
Leseansicht mit geöffneten Menü
Mit Hilfe der View Settings lassen sich Schrift- und Hintergrundfarben, Schriftgröße sowie Displayhelligkeit einstellen.
 Die so genannten View Settings
Die so genannten View Settings
Die Software reagiert auf meinem Nexus One sehr angenehm und schnell. Trotz des im Vergleich zum echten Kindle kleinen Displays macht das Lesen großen Spaß. Das Blättern mittels Tipp- oder Wischbewegungen ist intuitiv und stört den Lesefluss nicht. Meiner Ansicht nach ist das Programm eine ideale Ergänzung für jeden Kindle-Nutzer.

1 comment: