2012-08-05

Eclipse-Tipp: Block Selection Mode

Das Selektieren von Text mit Hilfe der Maus oder der Tastatur ist Entwicklern seit vielen Jahren vertraut. Um beispielsweise mehrere Zeilen auf einmal zu entfernen, müssen Sie nur den Cursor in die erste Spalte der ersten zu löschenden Zeile bewegen und danach bei gedrückter Shift-Taste die Cursor-nach-unten-Taste drücken, bis die letzte zu entfernende Zeile erreicht ist.
Und dann natürlich Del oder Entf drücken Zwinkerndes Smiley
zwei markierte Zeilen im Eclipse-Editor
Auch wenn das Ganze wie ein Block aussieht, ist letztlich nur ein zusammenhängender Bereich entstanden. Was ich damit meine, ist im folgenden Bild zu sehen.
ein zusammenhängender Bereich
Was müssten Sie tun, um mit einem Vorgang von allen drei Variablen das Präfix test zu entfernen, ohne auf Suchen und Ersetzen zurück zu greifen? Die drei Vorkommen von test bilden einen so genannten diskontinuierlichen Block. In Notepad++ beispielsweise erzeugen Sie einen solchen (nach dem Aktivieren der Funktion Multi-Editing), indem Sie nach dem Markieren des ersten Vorkommens beim Klicken mit der Maus (beim Markieren der Nachfolgebereiche) die Strg-Taste gedrückt halten. Ob alternativ auch die Tastatur verwendet werden kann, habe ich nicht ausprobiert,
Meines Wissens nach kennt Eclipse keine klassischen diskontinuierlichen Blöcke. Allerdings können Sie mit Toggle Block Selection Mode (Alt-Shift-A) zumindest das blockweise Markieren aktivieren. In diesem Fall wird die Schrift des Editors auf nicht proportional umgestellt. Selektionen mit der Maus oder Tastatur führen nun immer zu Blöcken (Rechtecken).
Eclipse im Block-Modus
Auf diese Weise können Sie nicht nur in einem Rutsch Bereiche löschen (zum Beispiel den Präfix test), sondern auch in allen Zeilen des selektierten Bereichs den gleichen Text einfügen. Positionieren Sie hierzu einfach den Cursor in der ersten Zeile und drücken entsprechend oft Shift-Cursor-nach-unten.
ein sich über mehrere Zeilen erstreckender leerer Block
Der Block ist als schmaler schwarzer Balken sichtbar. Nun fangen Sie an zu tippen...
im Block-Modus eingefügter Text








No comments:

Post a Comment