2012-09-14

Medialer Wahnsinn

Dass die Vorstellung einer neuen iPhone-Version für ein gewaltiges Medienecho gesorgt hat, wird niemanden wundern. Was aber verwundern darf, ist, wie viele Mobile Computing-Spezialisten es in Bereichen des Journalismus zu geben scheint, in denen man eher Kompetenz in Sachen Politik, Kultur und Wissenschaft erwarten würde.

Ganz offen gesagt finde ich es erstaunlich, wie selbstverständlich die etablierten Printmedien und ihre Online-Ausgaben ihre Enttäuschung über (tatsächlich vorhandene oder gefühlte) mangelnde Innovationen zum Besten geben. Schuster, bleib bei deinen Leisten”, möchte man in den Blätterwald hinein rufen… Der Markt mobiler Kommunikation ist unglaublich komplex und lässt sich nicht mit wenigen Zeilen erklären. …und ist auch nicht erst mit der Ankündigung des ersten Apfel-Telefons entstanden.

Bitte, bitte, überlasst die Bewertung doch Fachpublikationen.

No comments:

Post a Comment