2012-11-03

Windows 8: Home sweet home

Mit Windows 8 hat man seit vielen Jahren (endlich) wieder die Möglichkeit, neues zu entdecken. Was ich zu Beginn kaum glauben mochte – auch auf großen Displays macht das Spielen mit den Touch-optimierten Apps Spaß, selbst wenn man sie mit der guten alten Maus und Tastatur bedient.
Aber darum soll es in diesem Post gar nicht gehen. Was ich Ihnen zeigen möchte ist, dass unterhalb der hübschen neuen Welt vieles (zum Glück) gleich geblieben ist. Beigebt man sich auf den Desktop, sind die seit Jahren bekannten und bewährten Werkzeuge noch vorhanden.
Screenshot: Systemsteuerung unter Windows 8
In der Systemsteuerung beispielsweise finden Sie unter Verwaltung weiterhin den Eintrag Speicherplatz freigeben. Ein Klick startet die gute alte Datenträgerbereinigung.
Screenshot: Datenträgerbereinigung
Screenshot: Datenträgerbereinigung und Windows-Desktop
Sie hat sogar einige zusätzliche Löschoptionen erhalten. Beispielsweise können Sie nach einer Upgrade-Installation von Windows 8 die Vorherige Windows-Installation(en) entfernen. Auf diese Weise bekommen Sie eine Menge Speicherplatz zurück. Hinter der Option verbirgt sich nämlich das Verzeichnis Windows.old. Bevor Sie ihn entfernen lassen, sollten Sie sicher sein, keine der dort abgelegten Dateien mehr zu benötigen
Bitte beachten sie, dass diese und einige weitere Löschoptionen erst zu sehen sind, nachdem Sie die Schaltfläche Systemdateien bereinigen angeklickt haben.. Über dieses UI-Ärgernis habe ich schon vor geraumer Zeit gebloggt.
Weite Möglichkeiten, Speicherplatz zurück zu erhalten, sind…
  • Temporäre Windows-Installationsdateien
  • Installationsdateien für Windows ESD
  • Protokolldateien für Windows-Upgrades
Mein Tipp ist auch hier, sich vor dem Bereinigen die entsprechenden Beschreibungen genau durchzulesen. Die Texte erscheinen, wenn Sie die Option außerhalb ihrer Checkbox anklicken.
Screenshot: weitere Optionen der Datenträgerbereinigung

1 comment:

  1. Tino Albrecht1/04/2013 10:43 am

    Also ich bin derzeit noch nicht sehr überzeugt von Windows 8. Zum Spielen und Surfen ist es vollkommen ok, aber das arbeiten ist ziemlich lästig. Der Umweg über den Metro Screen um Programme zu öffnen sorgt bei mir immer mehr für unverständnis.

    ReplyDelete