2014-11-30

UI-Schluckauf, Ausgabe 30.11.14

Regelmäßige Leser dieses Blogs wissen ja, dass ich gelegentlich auf UI-Faux pas hinweise, um Entwickler zu sensibilisieren. Heute ist es wieder einmal soweit. Gesehen im (nach wie vor grandiosen) True Image von Acronis. Zunächst… der Klassiker… ja wo isses denn?
Screenshot: Acronis True Image 2015 für PC (1/2)
Lokalisierungen sprengen oft Grenzen (unsichtbarer) Container. Warum bei so viel Platz überhaupt etwas fehlt, ist zwar ein Rätsel. Eine pragmatische Lösung wäre zumindest (wenn es schon feste Boxen sein müssen), den Inhalt scrollbar zu machen. Das scheint hier nicht möglich. Übrigens hat die Größe des Anwendungsfensters hier keine Auswirkungen. Ja, bzw. nein, natürlich lassen wir nicht den Text über die gesamte Breite fließen. Aber abschneiden sollten wir ihn trotzdem nicht.
Zweitens… …äh.. ja, wer bist du denn?
Screenshot: Acronis True Image 2015 für PC (2/2)
Haben Sie das rotierende Kreischen bemerkt? Nein? Gucken Sie nochmal… Haben Sie eine Ahnung, wofür das ist? Ich auch nicht. Es mag sein, dass in bestimmten Situationen ersichtlich ist, wofür es steht. Ich habe aber nicht herausbekommen, was dazu passieren muss. Merke: jede Komponente sollte einen erkennbaren Sinn haben. Keine Funktion – keine Komponente.
Was halten Sie von meinen Findlingen? Schreiben Sie mir…

No comments:

Post a Comment