2014-12-24

Linktipp: Commodore VIC-II Color Analysis

Für mein Zifferblatt im C64-Look war ich auf der Suche nach den “richtigen”, möglichst originalgetreuen Farben. Da es unzählige Emulatoren gibt, könnte man natürlich einfach einen Screenshot machen und die Farben abgreifen. Aber das verschiebt das Problem nur, denn: Wo haben die Emulatoren die Farben her? Seit es Truecolor gibt, sind wir gewöhnt, im RGB-Farbraum nach Belieben zu stöbern. Aber der C64 kannte nur 16 Farben, und die waren nirgendwo als RGB-Werte hinterlegt, sondern wurden vom Videochip erzeugt. Wie der das tut, und wie man doch noch zu RGB-Werten kommt, ist im großartigen Artikel Commodore VIC-II Color Analysis beschrieben.

No comments:

Post a Comment