2015-06-20

Hätten Sie’s gewusst? Project ThreeTen

Das Java-Ökosystem ist so riesig, dass man eigentlich gar nicht alles kennen kann… Zumindest ging mir das so mit ThreeTen. Ziel dieses Projekts war die Implementierung von JSR 310 Date and Time API in das JDK 8. Dies ist seit geraumer Zeit abgeschlossen; das Projekt wurde beendet. Die Weiterentwicklung findet in den bewährten OpenJDK-Prozessen statt. Spannend ist aber, dass es einen Backport für Java SE 6 und 7 gibt. Dieser lässt sich dank Maven leicht in eigene Projekte integrieren:

<dependency>
  <groupid>org.threeten</groupid>
  <artifactid>threetenbp</artifactid>
  <version>1.2</version>
</dependency>

Ich habe mich gefragt, ob sich die neuen Zeit- und Datumsfunktionen auch unter Android nutzen lassen. Und siehe da – es funktioniert. Sie können in Android Studio entweder Maven Central als Repository hinzufügen, oder einfach die .jar-Datei händisch herunterladen und in den libs-Ordner kopieren. In diesem Fall müssen Sie mit Add As Library (Rechtsklick auf die Datei) dafür sorgen, dass Android Studio sie in das Buildfile übernimmt. Probieren Sie danach einfach das folgende Codeschnipsel aus:

private void time() {
    LocalDateTime now = LocalDateTime.now();
    System.out.println(now.toString());
    LocalDate bd = LocalDate.of(1970, Month.AUGUST, 29);
    System.out.println(bd.toString());
}

Bei der Übernahme von Codebesipielen für JSR 310 müssen Sie nur eine Kleinigkeit beachten: der Paketname des Backports ist org.threeten.bp.

No comments:

Post a Comment